Private Krankenversicherung Vergleich

Der Private Krankenversicherung Vergleich ist eine Möglichkeit, die Leistungen und Preise diverser PKV Anbieter gegenüber zu stellen, um günstige private Krankenversicherungen dem Bedarf entsprechend zu ermitteln.

Allerdings sind Höhe der Beiträge und die Leistungen nicht alles. Auch die Beitragsstabilität und Beitragsentwicklung der PKV sollte im Vergleich berücksichtigt werden.

Ob Beamte, Selbständige, Angestellte oder Studenten: mit unserem kostenlosen und unverbindlichen PKV Vergleich können Sie unter vielen Tarifen die besten privaten Krankenversicherungen mit den günstigsten Preisen finden.

 

Rating & Ranking zum PKV Versicherungsvergleich

Neben dem Preis- Leistungsvergleich ist das Rating und Ranking großer Analysehäuser aufschlussreich und hilft bei der Bewertung der Angebote.

In diesem Vergleich wird hierbei vor allem auf die Finanzkraft von Versicherungsunternehmen geblickt, um Aussagen über die wirtschaftliche Situation treffen zu können. Anhand dieser Daten ist es schließlich möglich, die Beitragsstabilität auszuwerten und Verbraucher zu informieren, welche Versicherungsgesellschaften in der Vergangenheit ihre Beiträge weitgehend stabil halten konnten.

Auch die Servicequalität sowie der Erfolg am Markt werden im Versicherungsvergleich zur PKV bewertet und veröffentlicht.

Morgen & Morgen vergleicht die Beitragsstabilität der PKV

Stabile Beiträge sind für Versicherungskunden enorm wichtig, denn sie schützen vor stark steigenden Kosten und sorgen somit für eine Finanzierbarkeit der privaten Krankenvollversicherung auch im Alter.

Zwar ist es in der privaten KV regelmäßig nötig, die Beiträge der Kostenentwicklung anzupassen, allerdings zeigt der Krankenversicherungsvergleich, dass die Preisanhebung in den vergangenen zehn Jahren sehr unterschiedlich war.

Die Ratingagentur Morgen & Morgen prüft daher in ihrem Beitragsstabilitäts-Rating regelmäßig die individuellen Beitragsanpassungen und zeigt so Gesellschaften, die weitgehend stabile Preise sichern.

Im Morgen & Morgen Ranking 2012 gehörten die DEVK, die HanseMerkur sowie die Inter und die DKV zu den besten Versicherungen im Vergleich. Sie konnten die Testnote von fünf Sternen erreichen und überzeugen so mit einer überdurchschnittlichen Finanzkraft und weitgehend stabilen Beiträgen.

Der PKV Vergleich des Map-Report 2012 prüft die Finanzkraft

Ertragreiche Versicherungen haben die Möglichkeit, Rücklagen zu bilden und diese zur Erfüllung ihrer Leistungsversprechen einzusetzen. Aus diesem Grund prüfte der Map-Report 2012 die Profitabilität der einzelnen privaten Krankenversicherer und zeigte im m-Rating, welche Versicherung wirtschaftlich arbeitet und die Beiträge dabei stabil hält.

Als besonders ertragsstark präsentierte sich in diesem Rating die DEVK, die im Sechsjahres-Durchschnitt überzeugen konnte. Ebenfalls positiv bewertet wurden die LVM Krankenversicherung, die Mecklenburgische Versicherung sowie die Concordia und die Landeskrankenhilfe, die im Vergleich sehr gut abschneiden.

Das Assekurata-Rating privater Krankenkassen

Die Ratinggesellschaft Assekurata ist eine der wenigen Ratingagenturen, die Versicherungsunternehmen nicht ausschließlich nach deren Bilanzen, sondern auch aus der Sicht von Versicherungsnehmern bewertet. Dabei bedient sich Assekurata auch der Meinungen der Kunden.

Überprüft werden neben der Sicherheit und der Beitragsstabilität auch die Kundenorientierung sowie die Attraktivität am Markt. Testsieger der Assekurata überzeugen damit in verschiedenen Bereichen und können daher im PKV Rechner bedenkenlos ausgewählt werden.

Im aktuellen Assekurata Rating überzeugen vor allem die Alte Oldenburger Krankenversicherung sowie die LVM und die Debeka Krankenversicherung, die jeweils mit der Bestnote A++ überzeugen konnten. Vor allem die Bereiche Sicherheit und Beitragsstabilität sind hier exzellent und sprechen für eine stabile Versicherung. Ebenfalls gute Ergebnisse erzielten die Nürnberger Versicherung sowie die HUK Coburg und die Süddeutsche Krankenversicherung, die mit dem Testergebnis A+ ausgezeichnet wurden.

Krankenversicherungsvergleich & Rating von Franke Bornberg

Die Agentur Franke & Bornberg ist ebenfalls ein wichtiger Tester der privaten Krankenversicherung. Hier werden jährlich umfangreiche Tests zu einzelnen Tarifen vorgenommen, um Verbrauchern den PKV Vergleich zu erleichtern und ihnen einen Überblick über die jeweiligen Angebote zu verschaffen.

Das PKV Rating 2012 widmete sich in erster Linie den individuellen Bedingungen der Versicherungsverträge, wonach Auskünfte über die einzelnen Leistungen getroffen werden konnten. Zusätzlich wurde die Finanzstärke der Versicherer gegenübergestellt, so dass auch hier die Beitragsstabilität bewertet werden konnte.

Testsieger im PKV Ranking von Franke & Bornberg wurde 2012 die ARAG Krankenversicherung, deren Tarife 210, 528 und 220 die Bestnote FFF erreichten und insbesondere für Versicherungsnehmer, die Tarife mit Topschutz suchen, empfehlenswert sind.

Dieses Testergebnis erreichten auch die Tarife Purisma Max von der Mannheimer Versicherung und die Hallesche Krankenversicherung mit ihren Tarifen NK und JOKER flex, die im Private Krankenkassen Vergleich mit sehr guten Testberichten abschneiden.

Private Krankenversicherung Vergleich Stiftung Warentest 2014

Als eine der wichtigsten Testinstitutionen in Deutschland gilt die Stiftung Warentest bzw. die Verbraucherzeitschrift Finanztest. Sie überprüft sowohl Finanz- als auch Versicherungsprodukte und bewertet dabei nicht nur die Leistungen, sondern auch die Preise.

Im großen PKV Vergleich 2014 wurden insgesamt 107 Tarife gegenübergestellt, 32 Versicherungsunternehmen nahmen an dem Test teil. Im folgenden die Testergebnisse und Testberichte sowie die Kriterien des großen „Stiftung Warentest Private Krankenversicherung Vergleich“.

Preisvergleich & Leistungsvergleich die Kriterien im Finanztest

Um die Angaben im KV Test vergleichbar zu machen, sollten die Tester einen Musterkunden festlegen, anhand dessen der Preisvergleich bzw. der Leistungsvergleich möglich wird.

Bei der Stiftung Warentest wies der Musterkunde ein Alter von 35 Jahren und keinerlei Vorerkrankungen auf. Bei einem Wechsel der PKV ist natürlich darauf zu achten, dass ein individuelles Angebot erstellt wird, welches schließlich für den Vergleich zugrunde gelegt wird. Außerdem muss beachtet werden, dass sich die Preise durch Vorerkrankungen durchaus erhöhen können.

Beitragsstabilität aussen vor

Die Überprüfung der verschiedenen Tarife erfolgte durch die Versicherungsexperten in erster Linie hinsichtlich des Preis-Leistungs-Verhältnisses (dualer Tarifvergleich), welches für Kunden als wichtigste Vergleichsgröße gilt. Schließlich bieten diese Ergebnisse die Möglichkeit, unterschiedliche Angebote gegenüberzustellen und sowohl dessen Preise, wie auch die Leistungen zu bewerten.

Die Beitragsentwicklung, die noch im Test 2006 überprüft wurde, konnte vernachlässigt werden, denn die neuen Unisex-Tarife gelten erst seit 2012. Beitragsanpassungen wurden in diesen Tarifen bislang noch nicht vorgenommen.

Krankenvollversicherung Tarife für Angestellte, Selbstständige und Beamte im Test

Damit der Test wirklich allen Versicherten der privaten Krankenversicherung behilflich ist, wurden die Tarife für verschiedene Berufsgruppen unter die Lupe genommen. So wurden zum einen die Angebote für Angestellte überprüft, die mit dem Erreichen der Versicherungspflichtgrenze in die PKV wechseln können.

Aber auch Tarife für Selbstständige sowie für Beamte, die 50 Prozent Beihilfe erhalten, wurden getestet. Diese Kundengruppen benötigen eine private Krankenversicherung bzw. im Falle der Beamten eine Restkostenversicherung zur Krankheitskostenerstattung des Dienstherrn ebenfalls, um im Krankheitsfall optimal versorgt zu sein und um schnell wieder ins Berufsleben einsteigen zu können.

Mindeststandards in den PKV Tarifen

Wichtig war in diesem Zusammenhang, dass alle Tarife gewisse Mindeststandards boten und für Versicherte damit eine vollumfängliche Krankenversicherung ermöglichen. Tarife, die diese Mindeststandards nicht bieten, wurden im Test nicht berücksichtigt. Hier sollten Versicherungsnehmer prüfen, ob die Leistungen tatsächlich ausreichend sind und ob die Versicherung in diesem Tarif sinnvoll ist.

Stiftung Warentest PKV Vergleich 2014: Beste private Krankenversicherung ist…

Die Testsieger, die in den einzelnen Sparten gekürt wurden, können Versicherte der Finanztest vom Mai 2014 entnehmen. Gleichzeitig haben die Versicherungsunternehmen natürlich auch die Möglichkeit, mit den Testergebnissen der Stiftung Warentest zu werben und die Testnoten auf ihren Internetseiten zu veröffentlichen.

HUK Coburg Testsieger im Vergleich der Stiftung Warentest

Einen guten Überblick jedoch bieten die Seiten der Stiftung Warentest, die individuell abgerufen werden können. Als Testsieger im Private Krankenversicherung Vergleich der Stiftung Warentest für Angestellte werden hier die Tarife Komfort 2 der HUK Coburg sowie VKA+u – KHPnu, HKUnu der Provinzial Hannover genannt. Sie erhielten jeweils die Testnote „sehr gut“ und konnten damit hinsichtlich ihres Preis-Leistungs-Verhältnisses überzeugen.

Beste Private Krankenversicherung im Vergleich für Beamte

Bei den Angeboten für Beamte und Beihilfeberechtigte konnte sich die HUK-Coburg mit ihrem Tarif B501 gemeinsam mit der Concordia Krankenversicherung und ihren Tarifen BV20 und BV30 den Testsieg als „Beste PKV im Vergleich“ sichern.

Die Testnote „sehr gut“ bei den Tarifen für Selbstständige konnte nur einmal vergeben werden. Erreicht wurde sie wiederum von der Provinzial Hannover, die mit ihrem ambulanten Tarif VKSu und dem stationären Angebot HKPnu, KHUnu überzeugen konnte.