Private Krankenversicherung für Studenten Test & Vergleich

Studenten haben die Möglichkeit, frei zwischen der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung zu wählen. Mit der Immatrikulation und dem Studienbeginn können sich Studenten in der PKV versichern. Zuvor müssen sie sich von der allgemein geltenden Versicherungspflicht für Studierende befreien lassen. Studenten, die bis zum 25. Lebensjahr über die Eltern in der GKV mitversichert waren, müssen ab dem 25. Lebensjahr eigene Beiträge in die GKV zahlen. Im Private Krankenversicherung Test der Stiftung Warentest wird auch auf das Für und Wider der PKV für Studierende eingegangen.

Zeiten des Wehr- oder Zivildienstes vor dem Studium werden angerechnet, so dass sich der Zeitraum der Familienmitversicherung entsprechend über 25. Lebensjahr hinaus verlängert. Für privat versicherte Studenten gibt es keine Änderung bei Eintritt ins 25. Lebensjahr. Ein Wechsel in die PKV der Studenten wird auch nach Vollendung des 30. Lebensjahres oder nach dem 14. Semester empfohlen.

Studentische Private Krankenversicherung

Die PKV der Studenten ist speziell auf diese Personengruppe zugeschnitten. Studententarife sind gekennzeichnet durch besonders hochwertige Leistungen und sehr gute medizinische Versorgung bei gleichzeitig äußerst günstigen Preisen. Als angehende Akademiker mit relativ hohem Einkommen ist zu erwarten, dass sie sich auch nach Abschluss des Studiums weiter privat krankenversichern.

Die Sondertarife gelten auch für über 30-jährige Studenten. Bis zur Vollendung des 34. Lebensjahres können Studierende von den günstigen Tarifen der PKV für Studenten profitieren. Nach Vollendung des 34. Lebensjahres wird der Studententarif umgewandelt in einen normalen Tarif der PKV. Nach Abschluss des Studiums machen viele Versicherer das Angebot, aus der PKV für Studenten in einen anderen Tarif derselben Gesellschaft zu wechseln. Auf eine erneute Gesundheitsprüfung wird in diesem Fall verzichtet.

Anbieter der PKV für Studenten im Vergleich

Das Angebot einer PKV für Studenten gibt es nicht bei jedem privaten Krankenversicherer. Zu den aktuellen Angeboten am Markt gehört zum Beispiel der Tarif KJL der Central Krankenversicherung. Der Tarif KJL der Central ist ein Studententarif und umfasst Arzt- und Zahnarztbehandlungen, Unterbringung im Zweibettzimmer bei Krankenhausaufenthalt sowie die Kostenübernahme von Hilfs- und Heilmitteln.

Von der Barmenia Krankenversicherung wird ebenfalls ein PKV Tarif für Studenten angeboten, nämlich der Tarif BVC3P. Der Tarif BVC3P beinhaltet die Behandlung als Privatpatient bei Ärzten und Zahnärzten sowie die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer bei stationärem Aufenthalt. Mit dem Tarif BVC3P ist es möglich, einen Selbstbehalt zu vereinbaren. Dadurch reduziert sich die monatliche Prämie der PKV für Studenten der Barmenia.

Einige Versicherer haben auch nur für bestimmte Studentengruppen Tarife im Angebot. Die Allianz Krankenversicherung zum Beispiel beschränkt die Private Krankenversicherung für Studenten auf Medizinstudenten.

Test Private Krankenversicherung für Studenten durch Stiftung Warentest

Bevor sich Studenten für einen Tarif und Anbieter einer PKV für Studenten entscheiden, empfiehlt es sich, die Testergebnisse und Testberichte diverser PKV Tarife wie zum Beispiel Stiftung Warentest und Finanztest anzuschauen. Durch einen Vergleich verschiedener Anbieter können Studenten viele Kosten sparen, weil es gerade bei den Studententarifen große Preisunterschiede gibt.