Private Krankenversicherung für Arzt Mediziner Medizinstudenten Test

Für Mediziner und Ärzte, die freiberuflich tätig sind, ist der Wechsel in die Private Krankenversicherung jederzeit möglich. Angestellte Mediziner und Ärzte dagegen können erst dann der PKV beitreten, wenn ihr Gehalt die Versicherungspflichtgrenze überschreitet. Andernfalls sind sie in der GKV pflichtversichert. Wie alle anderen Studenten haben auch Medizinstudenten zu Beginn des Studiums die freie Wahl zwischen GKV und PKV. Hier erfahren Sie mehr über die Testberichte aus dem Private Krankenversicherung Test für Ärzte, Mediziner und Medizinstudenten durch die Stiftung Warentest.

Die PKV für Ärzte und Mediziner ist besonders günstig und leistungsfähig. Die PKV Tarife für Ärzte und Mediziner lassen sich ebenfalls in Qualität und Umfang frei gestalten. Sie reichen vom Basisschutz, über mittlere Leistungen bis hin zu erstklassigen Premiumleistungen wie zum Beispiel Heilpraktikerbehandlung, Psychotherapie oder hochwertigem Zahnersatz. Zusätzlich können freiberuflich tätige Mediziner und Ärzte meist ein erhöhtes Krankentagegeld abschließen.

Spezielle PKV Tarife für Ärzte Mediziner und Medizinstudenten

Ärzte und Mediziner stellen eine Berufsgruppe dar, deren Gesundheitsrisiko von den Versicherern als besonders gering eingeschätzt wird. Aufgrund ihrer beruflichen Qualifikation können Ärzte und Mediziner oftmals selbst ihre Erkrankungen frühzeitig erkennen, selbst behandeln und medizinisch versorgen. Spezielle Medikamente und erforderliche Hilfsmittel können von Ärzten meist schnell und preisgünstig bezogen werden.

Außerdem sind gesundheitsbewusstes Verhalten und gezielte Vorbeugung von Erkrankungen ebenfalls von Ärzten und Medizinern in besonderem Maße zu erwarten. Statistiken bestätigen, dass Ärzte und Mediziner seltener krank sind und in der PKV nur geringe Kosten verursachen. Die Versicherer können daher der Berufsgruppe der Ärzte und Mediziner spezielle Tarife mit hochwertigen Sonderleistungen zu äußerst attraktiven Preisen anbieten.

Jungärzte-Tarife in der privaten Krankenversicherung

Für Jungärzte, Ärzte im Praktikum und Medizinstudenten haben viele Versicherer sogenannte Jungärztetarife im Angebot. Jungärztetarife sind ganz besonders preisgünstig, allerdings gibt es meist eine Altersgrenze bis zum 35. Lebensjahr. Danach können die Jungärzte jedoch relativ einfach in einen regulären Ärztetarif wechseln, ohne dass sie sich einer erneuten Risikoprüfung unterziehen müssen. Ärzte und Mediziner, die Mitglied im Marburger Bund, der kassenärztlichen Vereinigung oder in einer Ärztekammer sind, haben die Möglichkeit einen Gruppenvertrag abzuschließen.

Mit einem Gruppentarifvertrag profitieren Ärzte zusätzlich von den Mengenrabatten, die die Versicherer bei Abschluss von Gruppentarifen mit Kammern oder Verbänden gewähren. Der Gruppentarif ist in der Regel die wohl günstigste Variante des privaten Krankenversicherungsschutzes mit hochwertigem Leistungsangebot. Einen Gruppentarif für Ärzte bietet zum Beispiel die Allianz an.

Stiftung Warentest vergleicht Private Krankenversicherung für Ärzte und Mediziner

Auch wenn der Gruppentarif die bevorzugte Wahl für Ärzte und Mediziner ist, so sind in bestimmten Fällen, wenn hochwertige Sonderleistungen gewünscht sind, die herkömmlichen Spezialtarife für Ärzte und Mediziner ebenfalls sinnvoll und preisgünstig. Für junge Ärzte und Medizinstudenten zum Beispiel bietet die Allianz Krankenversicherung einen Komfort-Schutz an. Der Optimal-Schutz-Tarif der Allianz Krankenversicherung für Ärzte erweitert die Leistungen des Komfort-Schutzes.

Auch die Central Krankenversicherung bietet Sondertarife für Ärzte und Mediziner an. Mit dem Tarif FIRSTline versichern Ärzte und Mediziner mittlere, mit dem Tarif PLUSline qualitativ hochwertige Leistungen.

Bei der Debeka kann der Ärztetarif ganz individuell auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Jungärzte erhalten außerdem zusätzliche Rabatte bei der Debeka. Der Ärztetarif der Debeka Krankenversicherung richtet sich sowohl an angestellte als auch freiberufliche Ärzte und Mediziner. Der PKV Test der Stiftung Warentest sowie diverser Rating-Agenturen kann Ärzten, Medizinern und Medizinstudenten bei der Wahl eines Ärztetarifs sowie eines passenden Versicherungsunternehmens mit stabilen Beiträgen unterstützen und wertvolle Tipps, Hinweise und Informationen liefern.