PKV Beitragserhöhung Central 2015

Nach den starken Beitragserhöhungen der Central Krankenversicherung in den vergangenen Jahren, dürfen sich versicherte der Central auf eine Beitragsstabilität ihrer PKV in 2015 freuen. Bis auf Tarife der Zusatzversicherungen verzichtet die Central Krankenversicherung auf Beitragsanpassungen in 2015.

Die Central Krankenversicherung gehört zu den größten privaten Krankenversicherern in Deutschland. Sie hat sich auf Tarife für Angestellte und Selbstständige spezialisiert und bietet in diesem Zusammenhang den Tarif central.vario, der unterschiedliche und dem Bedarf entsprechende Leistungen bietet.

Zudem bietet sie beamten und Beihilfeberechtigten die Restkkostenversicherung in den Tarifen ECOLine und FIRSTLine an.

Alternativ sind auch verschiedene Zusatzversicherungen im Programm, die speziell auf die Anforderungen gesetzlich Versicherter zugeschnitten sind.

Private Krankenvollversicherung der Central für Angestellte, Selbstständige und Freiberufler

Die PKV für Angestellte, Selbstständige und Freiberufler ist eine der am häufigsten gewählten Versicherungen der Central Krankenversicherung. Die Tarifreihe central.vario bietet in diesem Zusammenhang die Möglichkeit, die Krankenvollversicherung ganz auf die eigenen Bedürfnisse abzustimmen und eine Versicherung nach Maß zu vereinbaren.

Im Jahr 2012 ist die Central Krankenversicherung jedoch in die Schlagzeilen geraten, als Beitragsanpassungen von zum Teil bis zu 40 Prozent nötig wurden. Grund war die zu vorsichtige Kalkulation bei Einsteigertarifen, die schließlich kompensiert werden musste.

Nach umfangreichen Beitragsgarantien 2013 folgte dann im Jahr 2014 eine nur moderate Anpassung der Preise, was vielen Versicherungsnehmern natürlich entgegen kam.

Central Krankenversicherung Beitragsanpassung 2015

Auch für 2015 hat die Central Krankenversicherung nur geringe Beitragserhöhungen angegeben. Die Erhöhung soll durchschnittlich nur 0,3 Prozent betragen und ist so nahezu zu vernachlässigen. Dies gilt sowohl für das Neu- wie auch für das Bestandsgeschäft. Versicherungsnehmer können sich also über weitgehend stabile Preise freuen.

Preiserhöhungen in einigen Zusatzversicherungen der Central

Zu den wichtigen Kerngeschäftsfeldern der Central Krankenversicherung gehört neben der Vollversicherung auch die private Krankenzusatzversicherung. Hierauf greifen vor allem gesetzlich Versicherte zurück, die die geringeren Leistungen aus der gesetzlichen Krankenversicherung aufbessern wollen.

Neben Zahnzusatzversicherungen stehen auch ambulante und stationäre Zusatztarife zur Verfügung, die ganz nach Wunsch abgeschlossen werden können. Beim Krankenhaustagegeldtarif EKTZU etwa erhöhen sich die Preise zwischen 8-11 Prozent, abhängig vom Alter der Versicherungsnehmer. Kinder und Jugendliche müssen im Ergänzungstarif central.vitaJU mit Beitragssteigerungen rechnen. Diese betragen rund sechs Prozent.

Sollte die Versicherung in diesem Fall zu teuer werden, stehen Versicherungsnehmern natürlich die Alternativen anderer privater Krankenversicherer zur Verfügung. Da das Eintrittsalter bei Kindern und Jugendlichen gering ist und meist auch keine Vorerkrankungen aufgetreten sind, ist ein solcher Wechsel ohne Probleme möglich.

Welche Versicherung explizit in Frage kommt, kann der PKV Versicherungsvergleich beantworten, der Leistungen und Preise einzelner Anbieter gegenüber stellt.

2015 mit Beitragsstabilität in den Spezialtarifen

Neben den allgemeinen Tarifen bietet die Central Krankenversicherung, die im Jahr 2000 mit der Generali Krankenversicherung fusionierte, weitere Spezialtarife. Studenten und Auszubildende etwa können auf den Tarif KJL zurückgreifen, für Ärzte und Zahnärzte stehen die Tarife PLUSLine und FIRSTline zur Verfügung. Sie finden hier eine vollumfängliche Krankenversicherung, die ihnen im Krankheitsfall zur Seite steht und durch günstige Kosten überzeugt.

Letztlich haben auch Beamte und Beihilfeempfänger bei der Central Krankenversicherung die Möglichkeit, einen Vertragsabschluss durchzuführen. Ihnen stehen die Tarife ECOline und FIRSTline zur Verfügung, die wiederum nach Bedarf abgeschlossen werden können. In allen genannten Tarifen plant die Central Krankenversicherung aktuell keine Beitragserhöhung für 2015, sodass die Kosten hier wiederum stabil bleiben werden.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie