Private Krankenversicherung 2017: mehr Leistungen und Service

In 2017 erweitern viele private Krankenversicherer ihre Leistungen und warten mit neuen PKV Tarifen und Produkten auf. Damit bleibt die Private Krankenversicherung auf 2017 auf ihrem Innovationskurs.

PKV 2017

Private Krankenversicherung 2017: neuer telemedizinischer Service, App und Spezialtarife

Während die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) mit neuen Tarifbausteinen im Bereich ambulante, stationäre und zahnärztliche Behandlungen mit und ohne Selbstbeteiligung, bieten die ARAG und die uniVersa Krankenversicherung einen neuen telemedizinischen Service sowie eine App an.

Dagegen kommt die Private Krankenversicherung des Münchener Verein mit neuen PKV Tarifen speziell für Hörgeschädigte und Zahnärzte auf den Markt. Hier die Neuerungen in der Privaten Krankenversicherung 2017 im Überblick.

Private Krankenversicherung 2017: Zukunft nach Bundestagswahl

Am 24. September wird bei der Bundestagswahl 2017 der Deutsche Bundestag neu gewählt. In den Wahlprogrammen von SPD, Linken und Grünen taucht die bereits seit 15 Jahren diskutierte Bürgerversicherung wieder auf. Die SPD will zwar nicht mehr den Ausstieg aus dem dualen System der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung, wohl aber eine Angleichung der beiden Varianten. Eine deutliche Anhebung der Versicherungspflichtgrenze und Änderungen bei der Vergütung für Ärzte sind mögliche Ansätze.

Die Private Krankenversicherung wehrt sich nicht nur durch Lobbyarbeit auf Verbandsebene. Viele Vertreter der Branche starten 2017 ein wahres Feuerwerk neuer Produkte und Services. Sie stellen damit die Leistungsfähigkeit sowie die Vorteile ihrer Kunden als Privatpatienten in den Vordergrund der Diskussion.

Süddeutsche Krankenversicherung mit neuem Tarifbaukasten

Die Süddeutsche Krankenversicherung (SDK) ist ein genossenschaftlich organisierter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Fellbach bei Stuttgart. Bundesweit rangiert er mit einem Marktanteil von 2,1 % auf Platz 15, gemessen an der Beitragseinnahme.

Mit dem nach Modulen gegliederten neuen PKV  Tarif nimmt die SDK die größte Änderung ihres Angebots seit vierzig Jahren vor. Noch in der ersten Jahreshälfte 2017 werden acht Bausteine für den ambulanten Tarif, drei für die stationäre Behandlung und vier für die Kostenerstattung beim Zahnarzt in den Vertrieb kommen.

Tipp: So finden Sie eine gute und günstige PKV:

Private Krankenversicherung Vergleich der Testsieger

Die bewährte Freiheit in der Kombination der verschiedenen Bausteine bleibt erhalten. Sie war in der Vergangenheit Basis der hohen Kundenzufriedenheit und der geringen Bestandsverluste in der PKV der Süddeutschen Krankenversicherung.

Süddeutsche Krankenversicherung mit mehr Leistungen

Highlights in den neuen PKV Tarifen der SDK sind eine Garantie für Leistungen bei neuen Behandlungsmethoden sowie flexible Möglichkeiten zur Vereinbarung von Selbstbeteiligungen. Die Selbstbeteiligung in der PKV ist beliebt, weil sie dem Versicherer überproportional Verwaltungsaufwand erspart und die Beitragsreduzierung deshalb größer ist als der Eigenanteil des Kunden an den Gesundheitskosten.

Zudem wird die Inanspruchnahme von Vorsorgeleistungen unabhängig von der Selbstbeteiligung erstattet, damit Sparsamkeit nicht zu Lasten der Gesundheit geht.

Tipp: Berechnen Sie Ihre optimale private Krankenversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung online.

Zum PKV Rechner

Die neuen Tarife stehen auch Bestandskunden offen. Sie haben ein gesetzliches Recht zum Tarifwechsel innerhalb der PKV, bei gleichen oder geringeren Leistungen sogar ohne Gesundheitsprüfung. Sie sollten diese Möglichkeit genau prüfen, denn es besteht die Gefahr, dass die bisherigen PKV Tarife in Zukunft überaltern und deshalb überproportional von Beitragserhöhungen betroffen sein könnten.

ARAG und uniVersa: Telemedizin und App

Die ARAG Krankenversicherungs-AG aus Düsseldorf setzt auf die Zusammenarbeit mit der Teleclinic GmbH. Der telemedizinische Service steht den bei der ARAG vollversicherten Kunden kostenlos zur Verfügung, täglich zwischen 6 und 23 Uhr. Den Kontakt zum Arzt gibt es nicht nur per Telefon, sondern auch im Video-Chat per Computer, Tablet oder Smartphone.

Ganz uneigennützig ist das Angebot der ARAG Krankenversicherung nicht, denn der Telemediziner ersetzt das Einholen einer Zweitmeinung, für die der Versicherer ansonsten bezahlen müsste. Aber die Vorteile auf Kundenseite überwiegen, beispielsweise wenn bei einer Erkrankung im Auslandsurlaub eine deutschsprachige Beratung gewünscht ist.

Besteht ein Vertrag mit dem sogenannten Primärarzt-Prinzip, musste der Versicherte bisher seinen Hausarzt aufsuchen und dort eine Überweisung zum Facharzt erbitten. Künftig kann er die Facharzt-Freigabe der ARAG auch direkt beim Teledoktor bekommen.

uniVersa Krankenversicherung App für Rezepte Rechnungen Heil- Kostenpläne

Die uniVersa Krankenversicherung, Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Nürnberg, bietet im Apple App-Store sowie für Android-Geräte über Google Play eine Anwendung, mit der Rechnungen, Heil- und Kostenpläne, Bescheinigungen, Rezepte und andere Belege gescannt und zur Abrechnung verschlüsselt an die Versicherung übermittelt werden können.

Dabei wird automatisch geprüft, ob die Erstattung oder der Bonus bei Leistungsfreiheit günstiger ist. Ein Video zeigt, wie die App funktioniert. Auch diese Neuerung schafft eine Win-win-Situation, denn der Versicherer verschlankt sein Leistungsmanagement durch den digitalisierten Prozess und erleichtert versicherten die Kommunikation.

Münchener Verein und Inter mit PKV Tarif für Schwerhörige und Zahnärzte

Bestimmte Zielgruppen haben sich die Private Krankenversicherung Münchener Verein und die Inter für ihre neuen Angebote ausgesucht. Pünktlich zum Welttag des Hörens am 3. März stellen die Münchener einen ambulanten PKV Tarif mit verbesserten Leistungen für Hörgeräte vor. Der Tarif, der mit wenigen Gesundheitsfragen sogar online abgeschlossen werden kann, sieht Leistungen von bis zu 800 Euro in zwei Jahren für die Hörhilfen bei Schwerhörigen vor.

Tipp: Informieren Sie sich hier ausgiebig über die Private Krankenversicherung für Ärzte und Zahnärzte und sehen Sie die Testergebnisse zur PKV für Mediziner.

Gegenüber den 3,3 Millionen Hörbehinderten – nach Schätzungen des Deutschen Schwerhörigenbunds sogar vielfach mehr – ist die Zahl der Zahnärzte mit rund 93.000 geradezu verschwindend gering. Dennoch legt die Inter Krankenversicherung für Zahnärzte ein eigenes Produkt auf, nachdem der Mannheimer Heilwesen-Spezialist im Vorjahr bereits die Allgemeinärzte angesprochen hatte. Besondere Methoden der Schmerzausschaltung in der Zahnmedizin sind versichert, in der Elternzeit gibt es Beitragsbefreiung, bei Leistungsfreiheit winken hohe Beitragsrückerstattungen.

Weitere Artikel aus dieser Kategorie